Aktuelles aus Schule und Kindergarten

Samstag, 22.10.16

Neues und Bewährtes im Schulalltag

Angebote über Angebote

Aktionstag im Sonnenzimmer

Seit Schuljahresanfang bieten wir jeden Freitag Backaktionen an, die von sehr vielen Kindern angenommen werden. Die ersten Wochen haben wir Knäckebrot gebacken, danach leckeres Apfelbrot. Es macht Spaß zu sehen, wie Kinder unterschiedlichen Alters miteinander Rezepte lesen, Zutaten abwiegen, Nüsse hacken, Äpfel reiben, Teig kneten und wunderschöne Backwerke entstehen lassen. Der Duft im Prima-Haus ist immer umwerfend... Das anschließende Genießen gehört natürlich auch dazu!

(All das nennt man auch „ganzheitliches Lernen“... )

Vielleicht wird es in der Zukunft auch ganz andere Aktionen geben, zur Zeit ist das Backen jedoch so beliebt, dass wir es noch eine Weile fortführen werden. Es gab schon einige weihnachtliche Vorschläge...

von Agnes Mook

Holzbildhauerei

tl_files/fas_intern/bilder/bilder schulalltag/Angebote/Modell in Ton.jpg

Mit Katharina Modelle in Ton anfertigen

Das Angebot „Holzbildhauerei“ [nbsp]ist gestartet.

Zunächst fertigen die Schüler die Gebilde in Ton, um ein Gefühl dafür zu bekommen, wie die spätere Form in Holz aussehen könnte und auf was beim Schnitzen und Holzbearbeiten zu achten ist: Höhen, Einkerbungen, Tiefen etc. Als kurz zuschauender Fotograf war ich angetan von der Intensität der Kinder, wie sie sich ihrem Objekt widmeten, und von der unterstützenden Begleitung durch Katharina und Tina, beide Eltern an der FAS.

Schrauben, Löten und Programmieren

Unsere NaWi (=Natur-Wissenschaften) hat ihre Pforten wieder geöffnet. Welch eine Freude zu erleben, wie der Raum von den Kindern und Jugendliche erobert wird und vieles am Entstehen ist.

Donnerstags ist Experimentier- und Biologiezeit. Auch schon die Jüngsten kommen und schauen sich um. Der „zerlegbare“ menschliche Körper birgt so manches Geheimnis. Auch das Zer- und Neuzusammenschrauben elektronischer Geräte mit Löten und Versuchen ist losgegangen. Das Programmieren-Lernen findet regen Anklang. Und letzte Woche wurde der erste Kurzfilm gedreht und gleich geschnitten – natürlich ein Krimi...

von Johannes Weber

Erstler-Nachmittag

Es ist fast schon Tradition: Alle ErstklässlerInnen dürfen Anfang des Schuljahres an einem Tag länger in der Schule bleiben und den Nachmittag ohne größere Kinder erleben. Nach einem gemeinsamen Mittagessen, das Judith für uns gekocht hatte, erkundeten wir im Großen Haus einen Parcours aus Hengstenberg-Geräten zum Klettern und Balancieren. Danach gestalteten wir in der Kreativwerkstatt gemeinsam ein Wachs-Tropf-Bild und übermalten es mit Farben. Ganz schnell verging die Zeit bis 16 Uhr. Da kamen schon die ersten Eltern mit Kuchen. Die letzte Stunde haben wir mit Mamas, Papas und Geschwistern geschmaust, gespielt und geredet. Schön, dass so viele dabei waren!