Aktuelles aus Schule und Kindergarten

Dienstag, 26.09.17

1. Preis für das "Smoothbike"

Christina Plückhahn (links) und Schülerinnen und Schülern der Freien Aktiven Schule Stuttgart freuen sich über einen Hauptpreis und 1.000 Euro

 

Der Wettbewerb wurde ausgeschrieben vom Umweltzentrum Hollen; Einreichungen kamen aus ganz Deutschland, aus Belgien, Österreich, England, Frankreich und der Schweiz. Die 11- bis 13-jährigen Schülerinnen und Schüler der FAS überzeugten die Jury mit einem selbstgedrehten Videofilm zu einem Smoothie-Mobil. Dahinter steckt die Idee, Obst und Gemüse, das nicht mehr verkauft werden kann, einzusammeln, zu Smoothies zu verarbeiten und diese per „Smoothbike“, einem selbstgebauten Lastenfahrrad, unter die Leute zu bringen.

Ziel des Projekts „Wirf mich nicht weg!“ ist es, die Verschwendung wertvoller Ressourcen zu reduzieren. Für ihren Wettbewerbsbeitrag hatten die FAS-Schüler im Internet recherchiert, Interviews in Degerlocher Lebensmittelläden geführt, gerettete Lebensmittel zu leckeren Smoothies verarbeitet und ein passendes Logo kreiert. „Die Schüler sprühten vor Ideen“, erzählt Christina Plückhahn, Lernbegleiterin an der Freien Aktiven Schule Stuttgart. Sie hatte die Jugendlichen mit Grundlagen des Design Thinking und der Technik des Trickfilmens vertraut gemacht.

Der Preis ist mit 1.000 Euro dotiert. Mit Hilfe dieser Finanzspritze wollen die Schülerinnen und Schüler der Freien Aktiven Schule ihre Idee umsetzen und das „Smoothbike“ auf die Straße bringen. Vielleicht sichten Sie ja bald eins in Ihrer Nähe!

Hier finden Sie den Artikel zum "Smoothbike" veröffentlicht in der Stadtteilzeitung "Blick vom Fernsehturm".